QuattroPole

QuattroPole Region

Ein grenzüberschreitender Verein: In der Grenzregion zwischen Deutschland, Luxemburg und Frankreich verbindet QuattroPole seit 2000 eine Region mit historischer, wirtschaftlicher und kultureller Vielfalt und gelebter Mehrsprachigkeit. Gemeinsam wollen Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier die Rolle der vier Städte auf der europäischen Bühne stärken und vorhandenes Wissen in innovativen Projekten bündeln.

Ziel der Zusammenarbeit im Rahmen der Vereinsstruktur ist die Erarbeitung gemeinsamer politischer Strategien sowie die Verstärkung des administrativen Austauschs zwischen den Städten. So soll den Trennwirkungen der Grenzen für 500.000 Menschen in den vier QuattroPole-Städten entgegengewirkt und ein gemeinsames Bewusstsein in der Bevölkerung entwickelt werden. In diesem Sinne ermöglichen die vier Städte die Verwirklichung konkreter Projekte mit grenzüberschreitender Perspektive in unterschiedlichen Bereichen.